E-Mail

Möchten Sie uns schreiben?
E-Mail

Telefon

Möchten Sie mit uns sprechen?
02597-6969817

Familienunterstützender Dienst

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigten und gesetzlichen BetreuerInnen,

aufgrund der aktuellen Entwicklung durch die Corona-Virusinfektion müssen wir auch den Dienst des FUD vorübergehend einschränken.

Die Einzelbetreuung des Familienunterstützenden Dienstes (FUD) findet ab sofort nur noch unter festgelegten Bedingungen statt.

In jedem Fall gilt: Sollte ein/e BetreuerIn krank sein, wird der Einsatz abgesagt. Genauso verhält es sich, wenn die zu betreuende Person oder Angehörige innerhalb der FUD Familie krank sind.

Bei Rückfragen, melden Sie sich gerne auch unter der Nummer 01573 / 46 68 568 montags - freitags von 9 -16 Uhr!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Familien von Menschen mit Behinderung stehen im Alltag oftmals vor besonderen Herausforderungen oder Belastungen.
Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Lebenshilfe Senden und Umgebung e.V. möchte dazu beitragen, diese Familien in den verschiedensten Lebenssituationen zu beraten und zu unterstützen.


Unser FuD ist ein flexibles, individuell gestaltbares Unterstützungsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersstufen mit einer Behinderung und deren Familien.                                  

Wie kann ich mir den FuD im Alltag vorstellen?

Der FuD soll für pflegende und betreuende Angehörige eine Entlastung darstellen, indem eine ehrenamtliche Unterstützungskraft stundenweise die Betreuung übernimmt, wenn Angehörige kurzzeitig verhindert sind und beispielsweise Termine wahrnehmen müssen, Bekannte treffen wollen, ins Kino gehen möchten oder in Ruhe den Haushalt machen möchten.
In dieser Zeit können ihr Angehöriger/ ihre Angehörige und die Unterstützungskraft die Freizeit nach Belieben gestalten.

Unsere Unterstützungskräfte kommen gerne zu Ihnen nach Hause. Es ist jedoch ebenfalls möglich, Freizeitaktivitäten außerhalb zu unternehmen oder Termine zu begleiten.

Die Begleitung durch Unterstützungskräfte trägt dazu bei, die Wahrnehmung individueller Freizeitinteressen Ihrer Angehörigen zu fördern.

Wer trägt die Kosten?

FuD-Stunden können unter anderem über die Pflegekasse im Rahmen des Entlastungsbeitrages oder über die Verhinderungspflege abgerechnet werden.
Wir informieren und beraten Sie gerne bezüglich der Finanzierung der Einsätze.
Neben der Beratung zur Finanzierung und Antragstellung stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema Behinderung als Ansprechpartner zur Verfügung!

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit im FuD?

Weitere Infos zur Tätigkeit erhalten Sie hier!

Bild
Nina Schleithoff
Ansprechpartnerin Freizeitbereich und Familien­unterstützender Dienst
Lebenshilfe Senden und Umgebung e.V.
Biete 1
48308 Senden
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen